Datenschutz

I.- Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Barceló Gestión Hotelera, SL (im Folgenden „BGH") mit Sitz in c / Josep Rover Motta, 27, 07006, Palma de Mallorca, verantwortlich. Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich per Post an den Datenschutzbeauftragten von BGH wenden dpo@barcelo.com

II.- Mit welchem Zweck und mit welcher Berechtigung behandeln wir Ihre Daten?

Zuerst muss hervorgehoben werden, dass als UNTERNEHMEN, im Sinne dieser Datenschutzrichtlinie, bezeichnet werden, alle Unternehmen im Reisebereich (Großhandel- oder Einzelhandelsreiseagenturen) oder alle Anderen im jeglichem anderen Sektor. 

BGH informiert den Teilnehmer, dass seine Daten von BGH zu folgenden Zwecken verarbeitet werden:

1. Formalisierung der Registrierung des Barceló Pro Rewards Teilnehmers und Verwaltung des Vertragsverhältnisses durch Teilnahme am Programm. 

Teilnehmer, die Teil von Barceló Pro sind, können ihre Registrierung bei Barceló Pro Rewards formalisieren, indem sie das auf der Barceló Pro Rewards Webseite bereitgestellte Formular ausfüllen. 

Infolge der Anmeldung des neuen Teilnehmers bei Barceló Pro Rewards wird BGH Berechtigungsnachweise vorlegen, damit der Teilnehmer auf seinen gesonderten Bereich zugreifen und die von ihm als angemessen erachteten Vorgänge ausführen kann (Abfrage der verfügbaren Punkte, Promotionen zur Erhaltung von mehr Punkten, Ausführung von E-Learning, Informationen zum Punkteumtausch …). 

Die angeforderten Daten sind angemessen und relevant für die Formalisierung der Anmeldung und des Beitritts, so dass BGH, falls diese nicht angegeben werden, der Aufforderung des Teilnehmers nicht nachkommen kann. 

Berechtigung: Diese Verarbeitung wird durch die Ausführung des Vertrages in Bezug auf die Anmeldung des Teilnehmers unabhängig voneinander und auf der Grundlage der Zustimmung des Teilnehmers abgedeckt, die von der Agentur eingeholt wurde, falls dieser die Anmeldung des Teilnehmers formalisiert.

2. Versenden des informativen Newsletters über verfügbare Punkte, Erlangung von weiteren Punkten und Umtausch der erhaltenen Punkte.

Nachdem insbesondere der Teilnehmer seine Mitgliedschaft bei Barceló Pro Rewards formalisiert hat, wird BGH in regelmäßigen Abständen einen informativen Newsletter über die verfügbaren Punkte an den an Barceló Pro Rewards beigetretenen Teilnehmer senden und darüber informieren, ob der Teilnehmer mehr Punkte erhält, Erzielung einer besseren Sichtbarkeit bei der Werbung für Produkte und Dienstleistungen von BGH. 

Berechtigung: Diese Verarbeitung ist für die Ausführung des Vertrages erforderlich.

3. Einhaltung der Buchhaltungs-, Gesetzes-, Steuer- und Verwaltungspflichten.

Legitimation: Diese Verarbeitung ist zur Ausführung des Vertrages erforderlich. 

4. Kontakt zur Resolution von Anfragen oder Beschwerden. BGH wird die Daten des Teilnehmers verarbeiten, um die Antwort auf Anfragen oder Beschwerden, die über das Kontaktformular eingehen, verwalten zu können. In gleicher Weise kann BGH mit diesen Teilnehmern in Verbindung treten, wenn es erforderlich ist, sich auf ihren Antrag oder die Ausführung des Vertrags selbst zu beziehen.

Legitimation: Diese Verarbeitung ist zur Ausführung des Vertrages erforderlich.

5. Analyse und Erforschung der Interaktionen mit der Seite. BGH kann die persönlichen Daten der Teilnehmer bearbeiten, sobald sie ihre Anmeldeinformationen auf der Webseite eingegeben haben, um die Interaktionen, Bewegungen, Scrolls, Besuche, Punkte- und Produktanfragen zu analysieren, die der Teilnehmer auf seiner Webseite ausführen kann. 

Berechtigung: Diese Verarbeitung ist notwendig, um die berechtigten Interessen von BGH zu befriedigen. Der Teilnehmer kann jederzeit widersprechen, dass seine Daten zu diesem Zweck verarbeitet werden, entsprechend den Anweisungen in Abschnitt V. 

6. Computersteuerung der Webseite. BGH wird diese Maßnahmen zur Überwachung und Kontrolle der Nutzung der Webseite durchführen, um betrügerische Nutzung, unbefugten Zugriff, Veränderung oder Verlust personenbezogener Daten vorzubeugen oder zu verhindern. 

Berechtigung: Diese Verarbeitung ist notwendig, um den gesetzlichen Verpflichtungen des Gesetzes für Dienste der Informationsgesellschaften und des elektronischen Geschäftsverkehrs nachzukommen und um die berechtigten Interessen von Barceló hinsichtlich der Gewährleistung der Sicherheit des Netzwerks und der Informationen zu erfüllen. 

7. Bericht über das Auftreten von Vorfällen im System und die Verwaltung derselben. BGH wird die erforderlichen Informationen der Teilnehmer verarbeiten, um jegliche gemeldete Vorfälle zu verwalten, ebenso wie, die BGH durch eigene Mittel entdeckt. Diese Datenverarbeitung wird nur durchgeführt, um die Vorfälle und die daraus abgeleiteten Probleme zu lösen. 

Legitimation: Diese Verarbeitung ist notwendig, um die berechtigten Interessen von BGH zu befriedigen. Der Kunde kann jederzeit widersprechen, dass seine Daten zu diesem Zweck gemäß den Anweisungen in Abschnitt V verarbeitet werden. 

8. Verarbeitung von Cookie-Daten: Die Informationen zur Cookie-Richtlinie finden Sie unter dem folgenden Link (Link zur Cookie-Richtlinie)

III.- Wie lange speichern wir Ihre Daten? 

Die personenbezogenen Daten, zu denen Zugang gewährt wurde, werden verarbeitet und solange gespeichert, wie es erforderlich ist, um den Zweck zu erfüllen, für den sie erhalten wurden, und während die Gültigkeit des Beitrittsabkommens des Teilnehmers an Barceló Pro Rewards erhalten bleibt. 

Falls der Teilnehmer in Barceló Pro Rewards innerhalb eines Jahres keine Interaktion durchführt, wird sein Profil als „inaktiv" angesehen, die Daten werden gesperrt und die Berechnung der Frist begonnen, um mit der endgültigen Löschung der Daten fortzufahren, wie im folgenden Absatz angegeben wird. 

Wenn der Zweck der Verarbeitung abgelaufen ist, bewahrt BGH die ordnungsgemäß gesperrten personenbezogenen Daten auf, um sie den zuständigen öffentlichen Verwaltungen, Richtern und Gerichten oder dem Staatsanwalt während der Verjährungsfrist für die aus der Beziehung entstehenden Handlungen zur Verfügung zu stellen mit dem Kunden und / oder den gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf dieser Fristen wird BGH die Daten physisch löschen. 

IV.- Wem werden wir Ihre Daten mitteilen? 

BGH kann die Daten an Folgende übermitteln: 

· Zuständige öffentliche Organisationen, Richter und Gerichte. 

· Neben der vorherigen Datenübermittlung unterhält BGH einige Drittanbieter, die Zugang zu den personenbezogenen Daten der Kunden haben und die vorgenannten Daten im Namen und im Auftrag von BGH als Ergebnis ihrer Bereitstellung von Dienstleistungen verarbeiten. Insbesondere wird BGH die Erbringung von Dienstleistungen von Drittanbietern beauftragen, die ihre Tätigkeit, beispielsweise und nicht einschränkend, in den folgenden Sektoren ausüben: Rechtsberatung, Unternehmen für multidisziplinäre professionelle Dienstleistungen, Unternehmen für Technologiedienstleistungen, Unternehmen, die Computerdienste anbieten. 

V.- Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen? 

Die Teilnehmer können auf Wunsch das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten ausüben, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einschränken, sie ablehnen, die Übertragbarkeit ihrer Daten verlangen, sowie nicht automatisierten individuellen Entscheidungen unterliegen, durch folgende Mittel: 

· Durch eine schriftliche Anfrage an die oben angegebene Postanschrift. 

· Durch Zusendung einer Anfrage an die E-Mail-Adresse dpo@barcelo.com.